Kroatieninfos und Einreisebestimmungen

Fläche:
56.691 qkm, Küstengewässer 31.900 qkm
Küstenlänge:5.835 Km, davon 4.057 Km Küste der Inseln, Klippen und Felsen.
Inseln:
ca. 1.100 davon nur 66 bewohnt.
Einwohner:
ca. 4,8 Millionen, Hauptstadt Zagreb ca. 960.000 Einwohner.
Sprache:
kroatisch. In den touristischen Zentren, Hotels und Restaurants wird in der Regel deutsch und englisch verstanden und gesprochen.

Währung:
Kroatischer Kuna. 1 € = ca. 7,3 Kuna (Stand Juni 2018).Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. In größeren Orten gibt es Geldautomaten, an denen man problemlos mit der EC-Karte Geld abheben kann. Wir empfehlen Ihnen, vor Ort Geld zu wechseln, da es wesentlich günstiger ist.
Telefonieren:
Kroatien verfügt über eines der modernsten, digitalen Telefonnetze der Welt. Aus jeder öffentlichen Telefonzelle kann man mit Telefonkarten ins Ausland telefonieren. Telefonkarten erhält man bei der Post, in Hotels oder am Kiosk Die Vorwahl von Kroatien nach Deutschland ist 0049.Vorwahl Kroatien: 00385. Mobil können Sie problemlos in allen Regionen Kroatiens telefonieren.
Stromversorgung:
220 V
Haustiere
Tiere benötigen für die Einreise ein Gesundheits-und Tollwutzeugnis, nicht älter als 15 Tage. Die Mitnahme von Haustieren ist nicht in allen Hotels erlaubt. Auf Anfrage nennen wir Ihnen gerne Hotels, die Haustiere akzeptieren.Bei einer Flugreise müssen Tiere rechtzeitig angemeldet werden.
Reiseführer:
Wir empfehlen den Reiseführer von Marco Polo "Dalmatinische Küste" in allen guten Buchläden erhältlich.
PKW-Anreise:
Wenn Sie mit dem PKW Kroatien erkunden möchten, kein Problem. Sie können meistens täglich in unseren Hotels anreisen. Die Tagespreise finden Sie in der Preistabelle. Bitte vergessen Sie nicht die grüne Versicherungs- karte für Ihr Fahrzeug, die für die Einreise mit dem PKW in Kroatien notwendig ist. Kroatien verfügt über ein gutes Tankstellennetz. Bleifreies Benzin und Diesel erhält man in guter Qualität. Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie Straßenkarten und Routenvorschläge. Gerne geben wir Ihnen Informationen über die Fährverbindungen von Rijeka nach Dalmatien.Fahrzeugdokumente:
Für die Einreise nach Kroatien braucht man den Führerschein, den Fahrzeugschein und die Grüne Versicherungskarte für das Fahrzeug.
Tempolimit:
in geschlossenen Ortschaften 50 km/h
auf Landstraßen 90 km/h
auf Schnellstraßen 110 km/h
auf Autobahnen 130 km/h
PKW mit Wohnwagen 80 km/h
Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h
Regen: Bei nasser Fahrbahn sollte die Geschwindigkeit verringert und angepasst werden. Handy - beim Fahren nicht erlaubt!
Das Anlegen der Sicherheitsgurte ist Pflicht.
Tankstellen sind täglich von 7 bis 19 oder 20 Uhr geöffnet; in der Sommersaison bis 22 Uhr; die dienstbereiten Tankstellen in größeren Städten und entlang der Hauptreiserouten sind rund um die Uhr geöffnet; die Tankstellen verkaufen: Eurosuper 95, Super 95, Super 98, Super plus 98, Euro Diesel und Diesel; in größeren Städten auch Gas. Informationen über die Kraftstoffpreise und ein Verzeichnis der Gas-Tankstellen finden Sie bei: www.ina.hr, www.omv.hr, www.hak.hr
ADAC-NOTRUFNUMMER in Kroatien 24 Stunden besetzt: 041 526668
Entfernungen innerhalb Kroatiens:
Rijeka - Zadar 226 km
Zadar - Sibenik 74 km
Sibenik - Split 97 km
Split - Makarska 63 km
Makarska - Dubrovnik 157 km
Zagreb - Rijeka 186 km
Zagreb - Lubljana 135 km
Zagreb - Split 365 km
Zagreb - Dubrovnik 572 km
Die Autobahn in Kroatien ist gebührenpflichtig und wird mit einem Ticketsystem nach Entfernungen abgerechnet. Man muss für einen PKW oder Motorrad mit etwa 1,50 Euro pro hundert Kilometer rechnen. Am Beginn der mautpflichtigen Strecke erhalten Sie ein Ticket, diese müssen Sie beim Verlassen der Autobahn vorzeigen. Die Autobahngebühr kann in Kuna oder auch in Euro gezahlt werden und richtet sich nach der zurückgelegten Strecke.
Folgende Autobahnstecken in Kroatien sowie die Y-Verbindung (Schnellstraße) auf der Halbinsel Istrien sind gebührenpflichtig:
A1 Zagreb- Bosiljevo-Zadar-Sibenik-Split-Sestanovac-Ravca, A2 Zagreb-Zapresic-Krapina-Macelj, A3 Bregana-Zagreb-Slavonski Brod- Zupanja-Lipovac, A4 Zagreb -Varazdin-Gorican, A5 Dakovo-Sredanci, A6 Zagreb-Karlovac-Bosiljevo-Vrbovsko-Rijeka, A7 Rijeka-Rupa und A10 – Mali Prolog – Ploce.
Ebenso kostenpflichtig ist die Fahrt über die Brücke auf die Insel Krk, sowie die Fahrt durch den Ucka-Tunnel und den Mirna Viadukt:
Die Überfahrt vom Festland auf die Insel Krk kostet pro Fahrt (für normalen Pkw) ca. 30 Kuna (ca. 4 Euro) - die Rückfahrt auf das Festland ist kostenlos.
•Die Kosten für den Ucka-Tunnel (Strecke Rovinj - Rijeka) betragen pro Pkw ca. 28 Kuna (ca.3,80 Euro)
•Die Kosten für den Mirna Viadukt (Strecke Rovinj - Umag) betragen pro Pkw ca. 14 Kuna (ca. 2 Euro)


Umwelt und Natur:
Die kroatische Adria ist eines der saubersten Gewässer des Mittelmeeres. (Laut ADAC).
In vielen Badeorten weht die Blaue Flagge als Zeichen der hohen Wasserqualität. Selten in Europa findet man derartig kristallklares Meer wie an der dalmatinischen Küste. Bitte beachten Sie, daß die meisten Strände aus Kies bestehen. Daher empfehlen wir die Mitnahme von Badeschuhen.


Insgesamt hat Kroatien 7 Gebiete zu Nationalparks erklärt:
Nationalpark Paklenica:
Nordkroatien, am südlichen Rand der größten kroatischen Gebirgskette Velebit, Bizarre Felsschluchten und zahlreiche Wildbäche. Schauplatz von vielen Filmen (z.B. Old Surehand, Winnetou) Heute ideal für Trekkingtouren, Bergwandern, Reittouren
Nationalpark Plitvicer Seen:
Ca. 2,5 Autostunden von der Kvarner Küste entfernt. 20.000 ha groß, rauschende Wasserfälle verbinden mehr als 16 Seen mit kristallklarem Wasser miteinander. Weltkulturerbe der UNESCO.
Nationalpark Krka:
Region Sibenik. Der wasserreiche Fluß Krka hat seine Quelle bei Knin und mündet in die Adria. Zahlreiche Stromschnellen und Wasserfälle.
Nationalpark Kornati:
In Europa einmaliges Inselarchipel, ca. 30 Km vor der Küste Mitteldalmatiens. Insgesamt 148 kleine Inselchen, die zumeist nur im Sommer bewohnt sind. Unzählige, kleine romantische Buchten begeistern nicht nur die Nautiker. Per Tagesausflug kann man das Archipel besuchen.
Nationalpark Mljet:
Ein Drittel der süddalmatinischen Insel wurde zum Nationalpark erklärt. 2 Salzseen mit einer Klosterinsel. Per Tagesausflug kann man dieses Eiland besichtigen.
Nationalpark Brijuni:
Gruppe von 2 größeren und 12 kleineren Inseln vor der Westküste Istriens. Üppige, mediterane Vegetation, Wildfreigehege und wertvolle antike Kulturdenkmäler.
Nationalpark Risnjak:
Das bewaldete Gebiet liegt nördlich von Rijeka am Rande der Alpen. Auf kleiner Fläche leben zahlreiche Tier-und Pflanzenarten zusammen (z.B. Braunbären, Luchse, Gemsen, Hirsche, Schlangenadler) Die Schönheit der Wälder, und wunderbare Aussichten ziehen zahlreiche Bergsteiger und Wanderer an. Von Crikvenica oder Selce per Tagesausflug leicht zu erreichen.


Trinkgelder

In Restaurants oder Bars sollte man den Betrag aufrunden. Für Dienstleistungen von Gepäckträgern, Zimmermädchen, Taxifahrer u.ä. sollte man ebenfalls einen kleinen Obolus zu kommen lassen.  
Nebenkosten. Das Preisniveau in Kroatien ist mittlerweile vergleichbar mit dem in Deutschland, ist teilweise aber auch regional unterschiedlich.  
Je nach Ort können die Preise variieren.
Abpreise
Kaffee:ca. € 1,50
Cappuccino:ca. € 2,50
Bier (0,5 Liter)ca. € 2,50
Wein (1Liter)   ab € 5,-
Cola ca. € 1-2,-
Pizza ab ca. € 5,-
Port.Cevapcici  ca. € 5,-
Filetsteak:ab € 9,-
Liegestuhl am Tag: € 1,50-€ 5,-
Sonnenschirm am Tag:€ 1,50-€ 5,-


Deutsche Botschaft in Zagreb
Ulica Grada Vukovara 64
10000 Zagreb
Tel: (+385) (1) 630 01 00   E-Mail: info@zagreb.diplo.de 

 

EINREISEBESTIMMUNGEN:

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und EU-Bürger

Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Ja

Vorläufiger Personalausweis: Ja

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen: Reisedokumente müssen für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.

Die kroatische Grenzpolizei besitzt seit Ende Juni 2017 einen Vollzugriff auf das Schengener Informationssystem und Einblick in die Sachfahndung nach gestohlen oder verloren gemeldeten Ausweisdokumenten. Von der Einreise mit einem als gestohlen/verloren gemeldeten und wieder aufgefundenen Personaldokument wird daher dringend abgeraten. Auch wenn die örtliche deutsche Polizei bzw. Passbehörde die Fahndung nach diesem Dokument aufgehoben hat, besteht keine Garantie, dass diese Information auch an der ausländischen Grenzkontrollstelle vorliegt.
Seit dem EU-Beitritt Kroatiens gelten grundsätzlich die Aufenthaltsbestimmungen der EU.
Bitte beachten Sie, dass Kroatien bisher kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens ist (grundsätzlicher Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb des Schengen-Gebiets). D. h. an der slowenisch-kroatischen Grenze werden nach wie vor strikte Grenzkontrollen durchgeführt. Es wird ein gültiges Ausweis-/Reisedokument verlangt. Dies gilt für alle Reisenden, auch Kinder. Sofern kein solches Dokument vorgewiesen werden kann, erfolgt regelmäßig die Zurückweisung an der Grenze. Führerscheine oder Geburtsurkunden der Kinder sind keine gültigen Reisedokumente.

Bei einem beabsichtigten Aufenthalt von mehr als 90 Tagen müssen EU-Staatsangehörige spätestens acht Tage nach Ablauf der dreimonatigen Frist ihren vorübergehenden Aufenthaltsort bei der für sie zuständigen Polizeidienststelle anmelden.
Die Bescheinigung über die erfasste Registrierung des vorübergehenden Aufenthaltsortes von EU-Staatsangehörigen wird in Form eines biometrischen Aufenthaltsausweises ausgestellt und zwar mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu fünf Jahren.

Es wird empfohlen, sich verbindliche Auskünfte von den zuständigen kroatischen Auslandsvertretungen geben zu lassen oder sich beim kroatischen Innenministerium zu informieren.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen
Es wird empfohlen, allein reisenden Minderjährigen eine formlose Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mitzugeben; eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht allerdings nicht mehr.
inreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Reisedokumente für Nicht EU-Bürger
Viele nicht EU-Bürger benötigen ein Visum für die Einreise - dies ist aber immer abhängig von der jeweiligen Staatsangehörigkeit. Da Kroatien kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens ist. Staatsbürger von Nicht-EU-Staaten, die über eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Deutschland oder einem anderen Schengen-Staat verfügen, benötigen für die Einreise (bis 90 Tage pro Halbjahr) ihren Reisepass, aber kein Visum.
   ◾ACHTUNG - nicht EU-Bürger aus Russland, Ukraine, Kosovo und Türkei benötigen unbedingt ein Visum für die Einreise nach Kroatien, sonst werden sie an der Grenze abgewiesen!!! Seit Kroatiens EU-Beitritt, besteht z.B. für russische Staatsbürger für die Einreise nach Kroatien eine Visumpflicht (je nach gültigem deutschen Aufenthaltstitel). Fragen Sie unbedingt rechtzeitig, am besten schon beim Buchen Ihrer Reise, bei Ihrer zuständigen Botschaft nach.

 Nicht-EU Bürger, die keine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Deutschland haben, sollten sich ebenfalls bei den Behörden ihres Heimatlandes über die aktuellen Bestimmungen informieren.

 



Versicherungen:
Grundsätzlich empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
Kroatien und Deutschland haben ein Gesundheitsabkommen geschlossen.
Wir empfehlen Ihnen, den Abschluss einer Krankenversicherung, um sich vor hohen Kosten eines eventuell notwendigen Rücktransportes nach Deutschland zu schützen.
Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen zur Verfügung.

KROATIEN-REISEN GÜNSTIG BUCHEN

Rundreisen-Kreuzfahrten-Villen und Fewos-Mobilheime-Privathotels

Neujahr in Istrien

Feiern Sie Silvester mal anders und lassen sich im Aminess Laguna in Novigrad verwöhnen:

SILVESTER IN NOVIGRAD:

30.12.2018 -02.01.2019      im DZ ab € 240,- p.Person  

IM PREIS INBEGRIFFEN:
• Begrüßungsgetränk
• Getränke zum Abendessen (einheimischer weiß oder rot Wein, Bier, Softdrinks, Mineralwasser) außer am 31.12.2018.
• 30.12.2018. Abendessen mit Istrianischen Spezialitäten (reichliches Buffet Abendessen mit Istrianischen Spezialitäten
• 31.12.2018. reichhaltiges servierte Silvester-Galaabendessen (inklusive ein Aperitif und ein Glas Champagner) mit Live- Musik
• 01.01.2019. Abendessen mit Fischspezialitäten (reichliches Buffet Abendessen mit Fischspezialitäten))
• Animation
• Live Musik jeden Abend • Unbegrenzt im Internet surfen
• Täglich geführte Morgengymnastik mit unserem Animation Team
• Busparkplatz
• Auf der Wellness Dienstleistungen genehmigen wir Ihnen 10% Ermäßigung!!! 

 

MEHR INFORMATIONEN UND VERFÜGBARKEIT PRÜFEN KÖNNEN SIE HIER

 

Weiterlesen …

Kroatien Reisen buchen bei Misir Sonnenland Reisen

 

 

 

Katalog ansehen